Olga. Heinert
Astro TV Shop Termine: 15. bis 17. Dezember 2019
Sie befinden sich in: Wissenswertes / Newsletter KW 7

Werte Leser/in unserer Seite, herzlich willkommen!

Jeder Haushalt oder fast jeder Haushalt verwendet Salz in der Küche. Nun, „SALZ“ ist tatsächlich ein uraltes magisches Hilfsmittel und nicht nur ein Küchen-Gewürz. Schon die Neres, die griechische Göttin des Meeres, hatte Peleus, dem Vater des Achilles, das Salz mit dem Brot als Hochzeitsgeschenk vermacht. Seither gilt Salz als Göttergabe. In vielen Kulturen wird es noch heute als Geschenk zur Hochzeit verwendet. Der Grund hierfür ist die Hoffnung, dass die geschlossene Ehe von Fruchtbarkeit und immer währender Verbindung gesegnet ist und den göttlichen Schutz erhält.  

Salz darf in keinem spirituellen Haushalt fehlen und wird bei vielen Reinigungs- und Erfolgsritualen eingesetzt. Es soll Glück bringen und vor negativen Energien schützen. Viele Jahrhunderte hat man diese Rituale von Mund zu Mund weitergegeben. Eins dieser Rituale ist: Salz in eine kleine Schale aus Keramik oder Porzellan geben, darauf 3 – 5 Kupfermünzen legen und das Ganze mit Wasser befüllen. Stellen Sie diese Schale in das Zimmer, in dem Sie sich am meisten befinden. Es ist allzu natürlich, dass das Wasser verdunstet: dies ist auch ein Zeichen, die Schale zu reinigen und das Salz neu zu füllen, die Kupfermünzen dürfen nach dem Abwasch ebenfalls wieder dazu. Man sagt, wenn das Salz über die Ränder kriecht und sich schmierig anfühlt, dann hat es arg mit den negativen Energien gekämpft und das Haus vorm Bösen geschützt. Mit dem Verdunsten des Salzwassers wird die negative Energie transformiert und die abgestandene Energie kann befreit werden.  

Ein anderes Ritual für Reinhalten des Haushaltes ist: einfach Salzbrocken in jedem Eck eines Zimmers verteilen und nach 4 bis 6 Wochen gegen neue Salzbrocken austauschen. Die „verbrauchten“ Brocken bitte wieder der Mutter Erde „abgeben“.  

Nach unerwünschten Gästen, können Sie etwas Salz über die Türschwelle aus ihrer Wohnung werfen, so „gehen“ unerwünschten Energien mit unerwünschten Gästen.
 

Ihre Ritualgegenstände und Heilsteine dürfen nach getaner Arbeit mit Salzwasser abgewaschen werden. Sogar sich selbst und Ihr Gesicht sollten Sie bitte regelmäßig mit Salzwasser abwaschen, um negative Anhaftungen an Ihrem energetischen Körper besser zu entfernen. Noch feiner ist ein Salzbad: ca. 500 Gr. bis 1 Kilo Brockensalz oder Granulatsalz in eine mit Wasser eingelassene Badewanne geben und für 20 Minuten das Bad genießen. Nach Möglichkeit den Körper nach dem Salzbad nur leicht abtupfen. Das Salzbad bewirkt Wunder: denn schon der Paracelcius ordnete das Salz als ein Element der Seele.
 

Mit Salz kann man auch ein Schutzkreis um sich herum ziehen, um dann in die feinstoffliche Welt besser eintauchen zu können um zum Beispiel zu Meditieren. Sie sollten Ihren Arbeitsplatz und Ritualplatz unbedingt mit Salzwasser reinigen. Die großartige Energie des Salzes befreit Sie und Ihre Umgebung vor vielerlei Negativität und Boshaftigkeit. 

Salz kann auch bei Mobbing helfen: ein Kreis aus fein gemahlenem Salz um den Arbeitsplatz ziehen. Nach ca. 14 Tagen wieder nachziehen.Das Salz darf gerne sehr dünn gezogen werden, damit die Kollegen/innen keine Debatte darüber führen. Der Salzkreis am Arbeitsplatz wird Sie vor den missgünstigen Angriffen Ihrer Kollegen/innen schützen bzw. diese um Sie herum leiten und Sie gar nicht erreichen.
 

Ein Baumwollbeutelchen mit etwas Salz bei sich getragen soll für Sie persönlich Glück und Erfolg sichern. Und wenn Sie auf eine Reise gehen, nehmen Sie etwas Salz in die Hand und werfen Sie es dreimal über die linke Schulter. So kommen Sie wieder wohlbehalten und mit vielen tollen Urlaubserlebnissen zu Hause an. 

Gesundheitlich hat Salz auch einige Hilfen verfügbar: einfach in einer Bratpfanne Salzgranulat erhitzen, dann in ein Frottiertuch (bitte altes Tuch!) einpacken und auf den Körper legen. Bei Ohrenschmerzen auf die Ohren. Bei blauen Flecken auf die blaue Flecken.… auf die Krampfader.... auf die verschnupfte Nase, auf den unteren Bauchbereich.... Also überall, wo Wärme benötigt wird.
 

Tragen Sie von nun an entweder ein Salzsäckchen oder ein Bröckchen Salz mit, es wird zu Ihrem persönlichen Erfolg und Schutz beitragen. Es möge Ihnen Glück und Zufriedenheit bringen. Also, möge es in Ihrem Haus immer genügend Salz vorhanden sein! 

Mit lichtvollen Grüßen, eure Olga Heinert